Digitale Transformation – echter Mehrwert, schnelle Amortisation

 

Unsere Smart Working Module sind auf den Einsatzzweck bei unseren Kunden zugeschnitten. Sie entsprechen schon in der Grund-konfiguration zu einem großen Teil der praxisorientierten Anwendungen. Smart Working Tools wie der solitäre Einsatz von Smart Glasses bringen schon signifikante Performance Steigerungen. Optimale Ergebnisse sind freilich in der Kombination mit einem klug konfigurierten Backbone und gut geschulten Mitarbeitern zu erreichen. Zentrales Element des Backbones ist die Medien-Datenbank entweder als Cloud- oder stationäre Lösung. Dort werden alle Daten gespeichert und abgerufen sowie alle Schnittstellen verwaltet.

 

Zusätzlich fungiert die Datenbank als Basis für das Mobile Device Management (MDM). Sie zeigt, bei wem welches Device mit welchem Inhalt wo im Einsatz ist. Über ein einfach zu konfigurierendes Interface sind User in der Lage die Verwaltung der Devices zu organisieren.

 

Ablauf der digitalen Transformation und unser Leistungsangebot

Aus unserer bisherigen Praxis können wir signifikante Erfolge im Einsatz unserer Smart Working Tools verzeichnen. Dabei überzeugen nicht nur hohe Wertschöpfungspotenziale und schnelle Amortisation. Wir gehen davon aus, dass die Maschinen Standzeiten um bis zu 70 Prozent kürzer ausfallen. Die deutliche Vereinfachung von komplexen Prozessen verringert Fehler und steigert Arbeitssicherheit und -zufriedenheit. Die motivierende Wirkung auf Mitarbeiter dürfte erheblich sein. Unsere Lösung k.REMOTE in Standardkonfiguration amortisiert sich nach circa 2,4 Einsätzen im Inland. Kann dank des Einsatzes von k.REMOTE ein Auslandsservice Einsatz vermieden werden, dann kann die Amortisationsquote auf unter 1 sinken. k.Fit als Beispiel rechnet sich je nach Anwendung und Einsatz von durchschnittlich 5 Mitarbeitern schon nach 1,3 Einsätzen an einer Montagelinie. Skaleneffekte durch weitere Optimierungen in der Produktion wie zum Beispiel größere Erfolge im kontinuierlichen Verbesserungsprozess sind dabei nicht eingerechnet.

 

Vor der Projektierung jedes unserer Smart Working Tools stellen wir im Team mit einem Kunden entsprechende Business Cases dar und ermitteln die individuellen Amortisationsquoten.